Datum: 24. Juni 1933

Historische Adresse: auf dem Fritz-Reuter-Platz
Heutige Adresse: Schulenbrooksweg

Im Rahmen des “Tag der Jugend” lief ein Fackelzug mit 3000 Menschen zum Sportplatz am Schulenbrooksweg. Dort wurde ein Scheiterhaufen 414 Büchern entzündet und die Werke vieler verfolgter Autor_innen den Flammen preis gegeben.

http://verbrannte-orte.de/hamburg-bergedorf