Datum: 2. Mai oder 9. März 1933

Hist. Adresse: vor dem Volkshaus
Adresse: Karl-Liebknecht-Str. 30-32

Am 2. Mai wurde das Leipziger Volkshaus besetzt, 25 anwesende Geschäftsführer und Bezirksleiter in Schutzhaft genommen und die erbeuteten Bücher und Akten verbrannt. Unklarheiten bestehen ob bei dieser Aktion tatsächlich Bücher verbrannt wurden oder ob die Bücherverbrennung schon am 9. März statt fand.